Natur

Breitblättriges Knabenkraut

Breitblättriges Knabenkraut
Breitblättriges Knabenkraut
Art Breitblättriges Knabenkraut
wiss. Name Dactylorhiza majalis
Familie Orchideengewächse (Orchidaceae)
Gefährdung Sachsen 2 stark gefährdet/ BRD 3, gefährdet
Schutz Bundesartenschutzverordnung: besonders geschützt; keine FFH-Art; Cites: Anhang B
Beschreibung Ausdauernd, langer, anfangs pyramidenförmiger Blütenstand mit bis zu 40 purpurroten- bis violetten und 1-2 cm breiten Blüten. Unterlippe variabel gefleckt auf hellerem Grund. Hellgrüner Hohlstängel, bis 50 cm, krautige schwarz-braun bis rotviolett gefleckte Hochblätter, breitblättrige Grundblattrosette.
Blütezeit Mai - Juli
Vorkommen Auf leicht basenreichen, stickstoffarmen, feuchten Böden der Nasswiesen und Zwischenmoore.
Bewirtschaftung Einschürige Heumahd ab Mitte Juli. Auf eutrophierten Standorten ist eine zweimalige Nutzung angebracht.
Wissenswertes Auch als Kuckucksblume bekannte, widerstandsfähige heimische Orchideenart. Hat sich nach Rückgängen in der Vergangenheit auf vielen Standorten nach regelmäßiger Pflege wieder stark ausgebreitet.
Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/natur/pflanzenwelt/breitblaettriges-knabenkraut/ [Datum: 25.05.2020]
© 2020 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.