Impressionen

Natur erleben!

Karte Projektgebiet
Fürstenauer Heide 1

Fürstenauer Heide 1

Fürstenauer Heide 2

Fürstenauer Heide 2

Hufeisenwiese

Hufeisenwiese

Kalter Brunnen

Kalter Brunnen

Klengelsteigwiese

Klengelsteigwiese

Liftwiese

Liftwiese

Schwarzbachgrund

Schwarzbachgrund

Wiese unterm Meesenspreu

Wiese unterm Meesenspreu

Hufeisenwiese im Frühsommer

Hufeisenwiese im Frühsommer

Klengelsteigwiese im Frühsommer

Klengelsteigwiese im Frühsommer

Orchideenwiese bei Altenberg

Orchideenwiese bei Altenberg

Lebensräume des Naturschutzgroßprojektes virtuell erleben:

Sommer

Fürstenauer Heide

Fürstenauer Heide (Standort 1)

Ein kleines Restmoor auf dem Osterzgebirgskamm, dass bis in die 1950er Jahre abgetorft wurde. Dadurch wurde der Torfkörper großflächige entwässert auf dem sich nun ein fast geschlossener Waldbestand ...


Fürstenauer Heide

Fürstenauer Heide (Standort 2)

Ein kleines Restmoor auf dem Osterzgebirgskamm, dass bis in die 1950er Jahre abgetorft wurde. Dadurch wurde der Torfkörper großflächige entwässert auf dem sich nun ein fast geschlossener Waldbestand ...


Hufeisenwiese im Frühsommer.

Im Frühsommer zeigen sich die mageren Bergwiesen von ihrer schönsten Seite: Gelbe Arnika und weiße Bärwurz prägen die artenreichen Wiesen, begleitet von vielen anderen Pflanzenarten ...


Hufeisenwiese - ein Refugium für wertvolle Arten am Geisingberg.

Die „Hufeisenwiese“ am Westhang des Geisingbergs hat ihren Namen von ihrer Form und besteht aus einem Mosaik von bunten Bergwiesen verschiedener Ausprägung. Allgegenwärtig ist der Duft der Bärwurz, einer der dominantesten Arten der Wiese ...


Kalter Brunnen

Kalter Brunnen

Unberührte Zwischenmoore mit verschiedenen Orchideen –und Wollgrasarten liegen hier abseits der Wanderwege. Durch diese Abgeschiedenheit wird das Gebiet entlang der sächsisch-böhmischen ...


Klengelsteigwiese im Frühsommer

Klengelsteigwiese im Frühsommer

Breitblätriges Knabenkraut, Schlangen-Knöterich, Hahnenfuß, Kuckucks-Lichtnelke und zahlreiche andere Pflanzenarten machen die Klengelsteigwiese im Frühsommer zu einem farbenfrohen Erlebnis ...


Klengelsteigwiese im Sommeraspekt

Klengelsteigwiese im Sommeraspekt

Der Duft der blühenden Bärwurz, das Summen der vielen Insekten und der Gesang der Wiesenvögel vermittelt den Besuchern unvergessliche Eindrücke von dieser einzigartigen Bergwiese ...


Liftwiese

Liftwiese

Die Bezeichnung stammt von der Abfahrtsstrecke, der berühmten „Sachsenabfahrt“ am Geisingberg, die ins Tal bis in die Hartmannmühle führte. Neben der Arnika kann man sich besonders an den Feuerlilien ...


Orchideenwiese bei Altenberg

Orchideenwiese bei Altenberg

Eine ehemalige Wintersportanlage bietet heute Orchideen einen neuen Lebensraum. Mehrere 1000 Breitblättrige Knabenkräuter färben im Frühsommer die Wiesen ein - ein unvergessliches Erlebnis ...


Geschützte Bergwiesen im Schwarzbachgrund bei Fürstenwalde.

Weit geht der Blick über das Land bis ins benachbarte Tschechien. Der Schwarzbachgrund und das Haberfeld, eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Riesige, artenreiche Wiesen, naturnah bewirtschaftet ...


Wiese unterm Meesenspreu

Wiese unterm Meesenspreu

Die Bezeichnung lässt vermuten, dass früher große Scharen von Meisen auf das abgeerntete Feld einfielen um in der Spreu nach Restkörnern zu suchen ...


Winter

Geisingberg 2

Heidehübel Weg am Geisingberg

Schneeverwehungen und extra angelegte Wanderwege findet der Besucher im Winter am Geisingberg. Die Natur ruht in dieser Zeit und nur ab und an zeigt sich ein überwinternder Vogel oder ein Säugetier ...


Fürstenau

Fürstenau und Fürstenauer Heide

Die Landschaft um Fürstenau und die Fürstenauer Heide wirken im Winter sehr ruhig und friedlich ...


Fürstenwalde

Fürstenwalde

Südöstlich von Fürstenwalde beginnt das Projektgebiet des Naturschutzgroßprojektes. Im Winter und bei hohem Schnee wird der Bereich bis zur tschechischen Grenze nur von einsamen Skilangläufern besucht ...


Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/impressionen/panoramen/ [Datum: 25.11.2017]
© 2017 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.