Erfolge

Samengewinnung

Samengewinnung

Samenernte im Gelände

Für die Auswertung und Dokumentation bedeutend sind die Erfassung der Ernteflächen, der Erntetermine und des für die Beerntung notwendigen Zeitaufwandes sowie artspezifisch die Anzahl der Blütenkörbe, Kapseln, Samen oder Bulben. Die Samen werden anschließend gereinigt und artspezifisch sortiert und gezählt bzw. gewogen.

Samengewinnung

Samen pro Kapsel

Die Samenernte erstreckt sich gewöhnlich von Mai bis Ende August ausschließlich an trockenen Tagen per Hand. Vorteilhaft sind die Kenntnisse von Vorkommensstandorten mit stabilen, nicht gefährdeten Beständen. Beerntet wurden maximal 10 % der am Standort vorkommenden blühenden Individuen. Bestandsfördernd werden auf diesen Spenderflächen gleichzeitig Bodenverwundungen und Offenbodenstellen neben den fruchtenden Pflanzen geschaffen.

Samengewinnung

Samen Arnika pro Blüte

Bei der Zählung der gewonnenen Samen nach der Reinigung gelangen unterschiedliche Methoden zur Anwendung. Bei Korb- und Kapselfrüchten (u.a. Schwarzwurzel, Arnika, Trollblume, Knabenkraut) wurden die Samen von einer bestimmten Anzahl von Früchten gezählt und der ermittelte Durchschnittswert mit der Anzahl der Früchte multipliziert. Die Samen der Trollblume wurden anhand von einer bestimmten Anzahl Kapseln ausgezählt und gewogen und danach über das Gesamtgewicht der geernteten Kapseln die Anzahl der Samen bestimmt.

Für eine höhere Meßgenauigkeit wurde dazu die Anzahl Samen von mindestens 40 Kapseln zugrunde gelegt. Ausgezählt wurden die Samen, u.a. auch von Läusekraut und Buschnelke, auf in Rastern aufgeteiltes Millimeterpapier im DIN A4 Format. Die Seiten wurden fotografiert und konnten störungsfrei ausgezählt werden. Bei den einheimischen Orchideen geht man von einer Samenmenge von ca. 5.000 Samen pro Kapsel aus.


Tabelle 1 Übersicht über die Anzahl der von 2011 bis 2014 geernteten Samen

2011 2012 2013 2014 Gesamt Bemerkung
Art Blütenkörbe/ Kapseln Samen/ Bulben Blütenkörbe/ Kapseln Samen/ Bulben Blütenkörbe/ Kapseln Samen/ Bulben Blütenkörbe/ Kapseln Samen/ Bulben Blütenkörbe/ Kapseln Samen/ Bulben
Feuer-Lilie
(Lilium bulbiferum)
- 1.829 - 833 - 980 - 1.230 - 4.872 ausgezählt
Niedrige Schwarzwurzel
(Scorzonera humilis)
430 12.900 30 2.820 178 5.640 50 1.500 688 22.860 3 gezählt dann Durchschnitt
Arnika
(Arnica montana)
650 19.500 162 4.860 600 18.000 702 21.060 2.114 63.420 3 gezählt dann Durchschnitt
Trollblume
(Trollius europaeus)
218 32.700 301 45.150 100 9.700 310 58.629 929 146.179 40 gezählt dann gewogen
Fettkraut
(Pinguicula vulgaris)
186 - 699 - 850 - 660 - 2.395 - ausgezählt
Wald-Läusekraut
(Pedicularis sylvatica)
- 2.337 - 9.700 - 21.178 - 13.802 - 47.017 40 gezählt dann gewogen
Busch-Nelke
(Dianthus seguieri)
- 58.600 - 76.503 - 26.542 - 45.417 - 207.062 40 gezählt dann gewogen
Rundblättriger Sonnentau
(Drosera rotundifolia)
80 - 2.531 - 900 - 387 - 3.898 - ausgezählt
Breitblättriges Knabenkraut
(Dactylorhiza majalis)
5.306 - 5.189 - 9.650 - 18.630 - 38.775 - bis 5.000 Samen/Kapsel
Geflecktes Knabenkraut
(Dactylorhiza maculata)
6.000 - 852 - 2.000 - 2.050 - 10.902 - bis 5.000 Samen/Kapsel
Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/erfolge/wiederansiedlungen-2011-2014/samengewinnung/ [Datum: 06.08.2020]
© 2020 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.