Erfolge

Verschließen von Entwässerungsgräben zur Verbesserung des Wasserhaushaltes / Moorweg

Eine wichtige Erhaltungsmaßnahme für den Birkenmoorwald war das Verschließen der Entwässerungsgräben zur Verbesserung des Wasserhaushaltes.

Verschließen und Kammerung der Entwässerungsgräben

Grabenkammerung

Foto: Zur Minimierung der Bodenverwundung durch zusätzliche Transporte von Einbaumaterialwurde der östliche Hauptgraben an der Forstwiese teilweise gekammert


Verteilung der neugebauten Staue nach Fertigstellung und instandgesetzter Moorweg

Foto: Verteilung der neugebauten Staue nach Fertigstellung und instandgesetzter Moorweg (s.u.)


Verteilung der neugebauten Staue nach Fertigstellung und instandgesetzter Moorweg

Foto: Im Zuge der Baumaßnahmen und der Gehölzentnahme wurden bereits vorhandene lückige Bereiche kleinflächig arrondiert. Dabei entstandene Bodenverwundungen fördern die Naturverjüngung des Birkenbestandes. Für die Luftaufnahmen gelangte auch eine Fotodrohne zum Einsatz

Durch den Einsatz von angepasster Technik und die Verwendung von Baggermatten konnte die Bodenverwundung minimiert werden. Damit verringerte sich gleichzeitig das invasive Ausbreiten standortfremder Arten.


Verteilung der neugebauten Staue nach Fertigstellung und instandgesetzter Moorweg

Foto: Einsatz verschiedener Geräte und Baggermatten. Als Stauverschluss wurden Hartvinylspundwände (blau) verwendet die mit dem vor Ort gewonnenen Torfaushub überdeckt wurden.


Gefüllte Staue  im Frühjahr 2014

Foto: Gefüllte Staue im Frühjahr 2014

Moorweg

Seit seiner Fertigstellung wird der Moorweg wieder gern besucht. Früher wurde er sogar als Laufstrecke im Schulsport genutzt. Die Instandsetzung des Moorweges erwies sich als sehr akzeptanzfördernd, da die Maßnahme zu Beginn auf starke Ablehnung bei der Bevölkerung stieß.

Ehemaliger Moorweg vor und nach Maßnahmenbeginn

Foto: Ehemaliger Moorweg vor und nach Maßnahmenbeginn

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/erfolge/renaturierung-fuerstenauer-heide/verschliessen-entwaesserungsgraeben/ [Datum: 25.05.2020]
© 2020 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.